Skip to main content
Einmannzelt Test

Einmannzelt Test & Vergleich (10/20): Die 10 besten Einmannzelte

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Einmannzelt Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Einmannzelte. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Einmannzelt zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Einmannzelt zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Einmannzelte

Platz 1: Jack Wolfskin Gossamer Kuppelzelt

Angebot
Gemacht für Solotouren: Ob mit dem Rad nach Kopenhagen oder zu Fuß durch den Schwarzwald – das Gossamer 1-Personen Zelt von Jack Wolfskin ist leicht, robust und hat ein kleines Packmaß. Doch lieber unter dem Sternenhimmel schlafen? Das Innenzelt aus Netzmaterial kann auch alleine aufgebaut werden und dient als praktischer Mückenschutz. Jack Wolfskin GOSSAMER. Leichtes aber robustes Tunnelzelt für eine Person; das Innenzelt aus Netzstoff lässt sich in warmen Nächten auch solo nutzen. Details: Ein Eingang; Innen-/Außenzeltkombination; 2 Innentaschen; Reflektoren an wichtigen Abspannpunkten und Reißverschlüssen; 9 Heringe, 2 Abspannleinen; POLYESTER 75D: leichtes, robustes, schnelltrocknendes und UV-beständiges Gewebe mit PU-Beschichtung für Außenzelte (Wassersäule 4000 mm); MOSQUITO MESH 40D: feines, leichtes Moskitonetz (Innenzelt); HYDROFILM POLYESTER 150D: abriebfestes, wasserdicht beschichtetes Bodenmaterial (Wassersäule 10 000 mm); DAC ALUMINIUM 7001: sehr leichtes Aluminiumzeltgestänge (9 mm); Rollpacksack. Innenzelt-Maße: [L x B x H] 225 x 90/80 x 75/40 cm; Packmaß: 44 x 14 cm; Gewicht: 1750 g. Material 100% Polyester.

Platz 2: Mil-Tec 1-Mann Zelt Recon

Zelthaut: 100% Polyester, Polyurethan beschichtet, Wassersäule: 1.000 mm, Innenzelt: 100% Polyester, Polyurethan beschichtet, Wassersäule: 800 mm. Personenzahl: 1, Maße: 240 x 135 x 85 cm, Packmaß: 53 x 15 x 12 cm, Gewicht: 2.600 g. Einmannzelt in kompakter, wind- und sturmsicherer Form, Reißverschluss im Eingangsbereich ermöglicht bequemen Zugang, Abstellmöglichkeit für Ausrüstung im Vorraum. Zeltboden: 100% Polyester (Oxford), Polyurethan beschichtet, Wassersäule: 2.000 mm, Gestänge: Fiberglas, Transportsack: 100% Polyester. Lüfter rechts und links, Moskitonetz im Eingang.

Platz 3: Grand Canyon CARDOVA 1 – Tunnelzelt für 1-2 Personen

Stabiles 1 bis 2-Personen Tunnelzelt – Packmaß Ø13 x 56 cm / Gewicht 2200 g / Wassersäule 3000 mm (wasserdicht). Schnelles Aufstellen, auch bei schlechtem Wetter – Das Innenzelt kann separat aufgestellt werden. Sie können sich abkühlen oder mit Blick auf die Sterne schlafen – Innenzelt komplett aus Mesh – Toller Ausblick und ein angenehmes Klima, schützt vor Insekten. Sie haben weniger zu tragen oder können mehr Ausrüstung mitnehmen – Plane und Boden mit PU-Beschichtung, versiegelte Nähte – Sie bleiben trocken, egal wie stark es auch regnen mag. Hoher Gestängebogen – macht den Aufenthalt im Zelt noch bequemer – Reflektierende Abspannleinen – So finden Sie Ihr Camp und stolpern nicht über die Leinen – Wählen Sie die Zeltfarbe nach Zweck und persönlichem Geschmack aus.

Platz 4: Ultra-leicht ca.1200g doppelwandiges Einmannzelt

Ein Video zum Zeltaufbau ist verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns wenn nötig. Einfach die längste Stange durch die schwarze Stangenhülle schieben und beide Enden der Stange in die Metallösen am Außenzelt einführen. Als nächstes, vier Erdnägel an den Ecken in den Boden stecken. Mit den 2 kleinen Stangen am Fußende montieren um das Zelt aufzurichten und nachzuspannen. Das Außenzelt kann hochgerollt und oben festgebunden werden. Das Zelt wiegt nur knapp 1,2 Kg und passt in jeden Rucksack. Damit bietet es sich als mobile Unterkunft auf allen Bike- und langen Trekkingtouren an. | Ein Moskitonetz vor dem Zelteingang kann mit Zippverschluss geöffnet und verschlossen werden. | Eingenähte Bodenplane bietet perfekten Rundum-Schutz gegen Insekten und Feuchtigkeit.

Mit einem doppelwandigen Zelt hat man nahezu immer ein trockenes Innenzelt und mehr Platz für die Ausrüstung: Wanderschuhe, Rucksack und gesamte Ausrüstung bleiben trocken. Viel Bewegungsfreiheit im Kopf- und Ellenbogenbereich im gesamten Zelt. Das Außenzelt kann hochgerollt und oben festgebunden werden, um den Sternenhimmel zu betrachten. | Tragetasche aus einseitig silikonbeschichtetem 15D Nylon mit PU2000mm Oberflächenbeschichtung. Das Außenzelt besteht aus beidseitig silikonbeschichtetem 15D Ripstop Nylon mit einer Wasserdichtigkeit von 2000 mm Druckwassersäule. | Das Innenzelt besteht aus hochpräzisem und atmungsaktivem B3 Nylon Airy Mesh. | Der Zeltboden mit 150D Oxford Polyester hält einer Wassersäule von 3,000mm stand.

Platz 5: Bessport Zelt 1 und 2 Personen Ultraleichte Camping Zelte

Unsere Zelte verwenden wasserbeständige Stoffe und Nähte, die thermisch versiegelt werden, damit das Wasser draußen bleibt, wo es hingehört. Dieses Zelt wurde als stärkerer, windempfindlicherer Rahmen mit neu gestalteten Stöcken entwickelt und sorgt für mehr Stabilität bei windigem und regnerischem Schneewetter. Mesh-Einsätze in der Höhe verbessern die Belüftung und lassen Sie die Aussicht genießen. Niedrige Ripstop-Einsätze bieten Privatsphäre und Windschutz, ohne die Atmungsaktivität zu beeinträchtigen. Extra große Nr. 8 an Türen und Vorräumen sind mit einer Reißverschlussmanschette aus wetterfestem Stoff ausgestattet, die den Schutz vor den Elementen der Türen erhöht. Durch den 2-Wege-Reißverschluss kann das Zelt bequem betreten und verlassen werden.

Platz 6: Bivvy Biwaksäcke Trekkingzelt Campingzelt Zelt Minipack

Wiegt ca. 1,3 kg für das gesamte Set, Aluminium-Stangen, verpackt in einer kompakten Größe von 48,3 x 12,7 x 12,7 cm, einfach auf dem Rucksack zu verstauen, gut für 1 Person, Rucksackreisen, Camping. Bis zu PU5000MM wasserdicht Grad mit der Außenzeltfliege und der Zeltboden ist PU8000MM, vollständig versiegelte Nähte und Doppelnähte, gegen starke Regenstürme gut, Fenster auf der Oberseite verstärken den Luftstrom. Zweipoliges Rahmensystem mit Aluminium-Stangen ermöglicht einen schnellen und einfachen Auf- und Abbau. Sie brauchen nur 2 Minuten zu installieren, sparen Sie Ihre Zeit. Mit der Netztür lässt die Luft zirkulieren, atmungsaktiv und belüftet. Das Zelt misst 2,1 m 17,8 cm x 0,6 m 15,2 cm mit einer Höhe von 61 cm, geeignet für Einzelmann, genug Platz zum Umdrehen, Essen oder Lesen. Mehr Komfort und ein wundervolles Schlaf- und Camping-Erlebnis für Sie. Ein leichtes Rucksackzelt, perfekt für Camping, Wandern, Klettern, Selbstfahrt-Tour, Angeln und andere Outdoor-Aktivitäten in 3 Jahreszeiten.

Platz 7: Forceatt Zelt 2-3 Personen Camping Zelt

Das zelt verfügt über zwei D-förmige türen und zwei vorräume für bis zu zwei personen. Gewicht: 2,5 kg. Abmessungen des Innenbodens: 225 x 135 cm (88,6 x 53,1 in), Innenhöhe: 110 cm (43,3 in). Das zelt material besteht aus hochwertiger 68D polyesterfaser und einer wasserdichten 220T-beschichtung, die ein versickern von wasser wirksam verhindern kann. Das geschweißte bodendesign hebt den boden des rucksackzeltes an, um sie vor nassen böden zu schützen. Fügen sie vier windseile hinzu um sicherzustellen, dass das zelt stärker im wind ist. 1 großes Gitterfenster und 2 Deckenöffnungen im oberen Teil des Zeltes sorgen für Luftstrom und haben eine hohe Gasdurchlässigkeit. Das hochdichte Mikrogittergewebe ist reißfest und sorgt gleichzeitig für Luftzirkulation.

Der glatte und robuste reißverschluss #8 bleibt nie hängen. Sie können ihn einfach in 3 minuten installieren und in weniger als 2 minuten zerlegen. Ein perfektes trekking zelt kann in nur wenigen einfachen schritten aufgebaut werden, perfekt für campingausflüge. Keine rücksendung erforderlich! kostenloser ersatz! Wir sind stets bemüht, sie als kunden zufrieden zu stellen. Wenn sie fragen haben, setzen sie sich bitte mit uns in verbindung. Wir werden uns innerhalb von 24 stunden mit Ihnen in verbindung und bieten die perfekte lösung .

Platz 8: outdoorer Trekkingzelt für 1-2 Personen Trek It Easy 2

Wieso mit 5-Sterne-Urlaub zufriedengeben, wenn man einen unvergesslichen 5000-Sterne-Urlaub zum kleinen Preis haben kann? Klare Sternennächte, frisches Quellwasser, selbst gepflückte Beeren und der Duft von Pinienzapfen locken ins Freie und sorgen für ein atemberaubendes Abenteuer beim Trekking, auf mehrtägigen Wandertouren oder beim Backpacking mit Zelt. Alles, was man für den 5000-Sterne-Urlaub benötigt, ist das Trek It Easy 2. Das leichte Trekkingzelt bietet Platz für 2 Personen. Dabei passt das Leichtzelt mit einem Minipackmaß von 46 x 15 x 14 cm und nur 2,2 kg in fast jeden Trekkingrucksack. Der Aufbau geht dank innovativem Fix-up-System kaum schneller und unkomplizierter – Frust wird vermieden und Zeit frei, um die Natur zu genießen. Ob romantische Zweisamkeit oder die umliegende Wildnis zu erkunden – dem persönlichen Luxusurlaub für wenig Geld sind keine Grenzen gesetzt! An lauen Sommerabenden kann auch nur das aus einem Moskitonetz bestehende Innenzelt aufgestellt werden.

Platz 9: Wechsel Tents Kuppelzelt Pathfinder – Travel Line

Durch seine spezielle Bauweise ist das Pathfinder 1-Mann Zelt extrem windstabil und gegen Wasserablagerung und Schneeablagerung bestens geschützt
Mit seinem sehr kleinen Packmaß (50x15cm) und geringem Eigengewicht ist es ein idealer Begleiter auf Reisen und universell einsetzbar von der Wüste bis in den alpinen Bereich. Die freistehende, geodätische Dreibogenkonstruktion bietet gleichzeitig eine große Liegefläche von 230cm und ein gutes Raumangebot bei viel Kopffreiheit. Das Innenzelt ist einzeln nutzbar und kann in heißen Regionen auch ohne Überdach verwendet werden. Einfache Handhabung durch doppelten Reißverschluss – von unten und oben zu öffnen – und doppelt eingeschlaufte Abspannleinen.

Platz 10: Lumaland Where Tomorrow Solo-Zelt Pop Up Wurfzelt 1-Personen-Zelt

Extrem handlich, ultraleicht und gut transportabel; Ideal beim Camping, Wandern, Trekking, Backpacking, auf Reisen, am Strand, im Garten, auf Festivals; für einen unvergesslichen Urlaub in der Natur – planen Sie den Ausflug zum Campingplatz oder Ihre nächste Survival Expedition! Effektiver Sonnenschutz, Regenschutz, Windschutz sowie Schutz vor Sandflug – Erhältlich in Grün oder Grau mit 3 Stangen. Dank des cleveren Aufbausystems lässt sich das Zelt in wenigen Schritten schnell und unkompliziert aufstellen und genauso schnell wieder abbauen; kinderleicht, auch für Anfänger kein Problem – Sie müssen lediglich das Sicherungsseil ziehen, die Gelenkstangen auffalten und die beiliegenden Heringe zur finalen Fixierung anbringen – keine klassische Zelt-Aufbauarbeit notwendig. Lüftungsöffnungen an der Seite sorgen für eine optimale Luftzirkulation, die separate Belüftungsabdeckung über dem Zeltdach schützt gegen Regen und Schnee; – genügend Platz für 1 Person inklusive praktischer Tragetasche mit Reißverschluss, Heringen und Abspannleinen – Das perfekte Zelt für flexible Alleinreisende; leicht, kompakt und platzsparend.

Einmannzelte bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Einmannzelt Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Einmannzelte finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Einmannzeltes achten solltest

Bevor du dich für ein Einmannzelt entscheidest, ist es empfehlenswert, verschiedene Kriterien zu berücksichtigen.  Welche das sind, erfährst du im Folgenden.

Was ist ein Einmannzelt und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Das Einmannzelt ist für eine Person geeignet. Das sagt bereits der Namen. Allerdings gibt es für Einmannzelte verschiedene Ausstattungen, die unterschiedlichen Komfort bieten. Das Einmannzelt bekommst du in verschiedene Varianten, wie das Kuppelzelt, Tunnelzelt, Biwakzelt, Wurfzelte oder auch Geodätzelte.

Es wird zudem unterschieden in Einwandzelt und Doppelwandzelt. Das Einwandzelt besitzt eine Wand, während das Doppelwandzelt zwei Wände besitzt, und zwar ein Außenzelt und ein Innenzelt. Auch ist das Doppelwandzelt komfortabler als das Einwandzelt.

Vorteile

  • Geringes Gewicht
  • Gute Windstabilität
  • Vielseitige Einsatzzwecke
  • Leichter Aufbau

Nachteile

  • Nicht freistehen – muss gut im Boden verankert werden
  • Ungeeignet bei Sturm und/oder starkem Regen/Schnee

Was kostet ein Einmannzelt?

Einmannzelte gibt es in verschiedenen Preisklassen. Die günstigen Zelte beginnen bei ca. 20 Euro, während teure Modelle auch 650 Euro kosten können.

ArtPreis
Tunnelzeltzwischen 60 bis 650 Euro
Biwakzeltzwischen 75 bis 450 Euro
Kuppelzeltzwischen 100 bis 300 Euro
Geodätzeltzwischen 300 bis 600 Euro

Woher bekomme ich ein Einmannzelt?

Die Art von Zelten bekommst du vorwiegend im Internet und im Fachhandel für Outdoorsport. Auch Supermärkte und Discounter führen Einmannzelte als Angebotsware im Sortiment. Eine fachmännische Beratung ist vor dem Kauf anzustreben. Einmannzelte bekommst du beispielsweise hier:

  • Lidl
  • ALDI
  • Otto
  • Real
  • Sportscheck
  • Decathlon
  • Amazon
  • ebay
  • McTrek
  • Globetrotter
Das Material des Einmannzeltes ist enorm wichitig. Wärmeisolierung und Lichtdurchlässigkeit sollten deinen Anforderungen entsprechen.

Das Material des Einmannzeltes ist enorm wichitig. Wärmeisolierung und Lichtdurchlässigkeit sollten deinen Anforderungen entsprechen.

Kann ich ein Einmannzelt auch mieten?

Hochwertige Einmannzelte kannst du online auch zum günstigen Preis mieten. Du musst dann mit einem Mietpreis von etwa 20 Euro pro Tag rechnen.

Wie hoch ist das Gewicht eines Einmannzeltes?

Einmannzelte sind sehr leicht und wiegen im Allgemeinen um 500 Gramm. Das Gewicht variiert je nach Größe, Konstruktion und Ausstattung. Die Zeltstangen sind hierbei am schwersten. Die hochwertigen Materialien sind leicht, sodass auch die mehrere Zeltstangen nicht ins Gewicht fallen.

Jedes Zelt hat sein eigenes Belüftungssystem. Je nach verwendetem Material kann es mehr oder weniger stickig im Zelt werden, da der Luftaustausch nach draußen schlechter oder besser funktioniert. Günstige Zelte sind oft schlecht belüftet, sodass die Luft kaum zirkulieren kann. Das macht es nicht nur unangenehm warm, sondern kann auch zu nächtlicher Kondensierung führen, sodass euch morgens Wassertropfen ins Gesicht fallen.


Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Einmannzelte passt am besten zu Dir?

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Arten von Einmannzelten. Diese sind:

  • Wurfzelt
  • Tunnelzelt
  • Geodätzelt
  • Kuppelzelt
  • Biwakzelt

Tunnelzelt – Vorteile und Nachteile

Das Tunnelzelt ist ein Allrounder. Es besitzt Zeltstangen in Bogenform. Das Zelt ist sehr leicht und die Tunnelform bietet dir viel nutzbaren Raum.

Vorteile

  • Gute Windstabilität
  • Geringes Gewicht
  • Vielseitig einsetzbar
  • Gutes Gewicht-zu-Raum-Verhältnis
  • Leicht aufzubauen

Nachteile

  • Erfordert sorgfältige Abspannung
  • Nicht geeignet bei Sturm und Schnee

Kuppelzelt – Vorteile und Nachteile

Das Kuppelzelt ist beliebt beim Camping. Bei dieser Zeltform wird das Innenzelt über das Gestänge in zwei Bögen diagonal über der Bodenfläche aufgespannt. Dadurch ist eine ordentliche Windstabilität gewährleistet. Das Zelt hält auch größere Schneelasten aus. Kuppelzelte sind freistehende und benötigen nicht unbedingt Heringe oder Zeltnägel. Die Stangen spannen das Zelt auf und mit etwas Gewicht im Innenraum bleibt es stehen.

Vorteile

  • Freistehend
  • Leichter Aufbau
  • Stabil bei Wind und stärkerem Schneefall

Nachteile

  • Hohes Gewicht
  • Eher schlechtes Gewicht-zu-Raum-Verhältnis
Thermobecher Test

Thermobecher Test & Vergleich (10/20): Die 10 besten Thermobecher

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Thermobecher Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Thermobecher. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... weiterlesen

Geodätzelt – Vorteile und Nachteile

Bei dieser Zeltform überkreuzen sich die Gestängebögen. Das Geodätzelt ist freistehend und hält sogar einem Sturm stand. Es handelt sich hier um ein stabiles Zelt, das auch in Polargebieten eingesetzt wird.

Vorteile

  • Freistehend
  • Bietet viel Platz
  • Stabil

Nachteile

  • Sehr schwer
  • Aufbau komplex

Biwakzelt – Vorteile und Nachteile

Diese Zeltform ähnelt einem Schlafsack. Es ist quasi eine Kombination aus Zelt und Schlafsack. Das Zelt wird häufig wasser- und winddicht angeboten. Dadurch hast du optimalen Schutz bei deinen Outdoor-Abenteuern. Das Zelt besitzt nur wenige Stangen, was sich positiv auf das Gewicht auswirkt.

Vorteile

  • Geringes Packmaß
  • Geringes Gewicht
  • Flexibel einsetzbar
  • Leichter Aufbau
  • Keine Befestigung notwendig

Nachteile

  • Kostenintensiv
  • Wenig Komfort
  • Wenig Schutz vor Regen und Schnee
  • Geringes Platzangebot

Wurfzelt – Vorteile und Nachteile

Das Zelt wird in die Luft geworfen und baut sich innerhalb von Sekunden selbst auf. Eine Befestigung mit Heringen ist möglich, aber nicht notwendig. Es ist das ideale Zelt für ein Wochenende, beispielsweise während eines Festivals.

Vorteile

  • Meist freistehend
  • Flexibles Gestänge
  • Schnell aufgebaut

Nachteile

  • Unhandliches Packmaß

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Einmannzelte miteinander vergleichen?

Bevor du dich für ein Einmannzelt entscheidest, solltest du dir die nächsten Abschnitte mit den Kaufkriterien durchlesen. Die Kriterien sind:

  • Zelttransport
  • Einsatzzweck
  • Beschichtung
  • Materialien
  • Raumangebot
  • Wasserdichte/Wassersäule
Einmannzelt Test

Ein Einmannzelt ist leicht und kompakt. Von daher eignet es sich beispielsweise perfekt für längere Radtouren.

Zelttransport

Achte beim Kauf darauf, wie du das Zelt zukünftig transportieren möchtest. In einem Auto, Van oder Wohnmobil ist beispielsweise das Packmaß nicht ausschlaggebend. Bei Motorrad, Fahrrad oder Rucksack sieht das schon anders aus.

Einsatzzweck

Je nach Einsatzort solltest du auf Stabilität, Schutz vor Wind, Schnee und Regen sowie auf das Gewicht achten. Mehrtägige Touren oder Campingurlaube erfordern mehr Komfort und Platz im Zelt. Für eine Übernachtung im Garten oder auf Festivals genügen einfache Zelte.

Beschichtung

Mittlerweile sind die Zeltstoffe wasserdicht. Dadurch fehlt es häufig an Atmungsaktivität. Achte auf Polyurethan-Beschichtung. Diese ist kältebeständig und je dicker die Schicht ist, umso mehr schützt sie vor Wassereintritt. Auch bekommst du Zelte mit Silikon-Beschichtung, die auch einen ordentlichen UV-Schutz bieten.

View this post on Instagram

#wild #kaltundnass #camping #einmannzelt

A post shared by Jeremy Nowak (@nowjeremy) on

Materialien

Das Außenzelt besteht oft aus Polyamid oder Polyester. Das Innenzelt ist unbeschichtet und besteht aus unbeschichtetem Polyester oder Nylon. Einige Zelte gibt es zudem mit Moskitonetz. Beim Zeltboden ist Polyethylen die beste Wahl, da das Material sehr robust ist.

Raumangebot

Zu reinen Schlafzwecken genügt ein Tunnelzelt oder Biwakzelt. Benötigst du mehr Platz für Gepäck oder Ähnliches entscheide dich für ein Kuppelzelt.

Wasserdichte/Wassersäule

Ob ein Zelt wasserdicht ist, erkennst du an der Bezeichnung „Wassersäule“. Der Zeltstoff mit einer Wassersäule von 3.000 mm ist wasserdicht, wenn eine Wassersäule mit drei Metern Höhe auf dem Zelt lastet und Druck ausübt. Bei höherer Füllmenge könnte Wasser in das Innere gelangen.

Bereits ein Wert von mindestens 1500 mm bedeutet, dass das Zelt wasserdicht ist.

Wissenswertes über Einmannzelte– Expertenmeinungen und Rechtliches

Seit wann gibt es das Zelten?

Die Menschen zelten bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Urlaubsanspruch hatten arbeitende Bürger erst nach dem Ersten Weltkrieg. Da das Zelten mit keinen allzu hohen Kosten verbunden ist, hat sich das Zelten schnell etabliert. Seit den 1960er Jahren wurde das Campen immer beliebter. Schon bald kamen Volkswagen-Busse auf den Markt, die eine Campingausstattung besaßen. Mit der Zeit wurde die Ausrüstung für das Campen optimiert, wozu auch die Zelte zählten.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.sheep-cuddling.de/tipps-zeltkauf-das-perfekte-zelt-finden/
  • https://www.outdoor-magazin.com/wandertipps/zelt-aufbauen-schritt-fuer-schritt/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/OCHliW4m-2c
  • https://pixabay.com/photos/tent-camping-grass-sky-outdoors-2974050/

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 um 22:56 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge