Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Angelrolle Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Angelrolle. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Angelrolle zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Angelrolle zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Es werden grundsätzlich zwei Arten von Angelrollen verkauft. Du bekommst sie als Staionärrolle oder auch als die Multirolle.
  • Für Einsteiger sind die Allrounder Stationärrollen genauso gut geeignet, wie auch für passionierte Fischer. Wenn du mit schwerem Angelgeärt unterwegs auf Fischjagd bist, ist die Multirolle die bessere Wahl für dich.
  • Die Bremse spielt eine wichtige Rolle beim Angeln. Wähle zwischen einer Frontbremse, einer Heckbremse oder einer Kampfbremse.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Angelrollen

Platz 1: Kanana JLA 6000 Rolle B

Marken Angelrolle mit 10 Edelstahl Kugellager von KANANA. (Rolle-B)
70 Bewertungen
Die Rolle ist für Rechts- und Links-Händler geeignet

Platz 2: Penn Slammer 560

Angebot
Penn Slammer 560
7 Bewertungen

Platz 3: Shimano AX 2500 FB

Angebot
SHIMANO Ax Spin Reel 1 + Kugellager Box
40 Bewertungen

Platz 4: DAM Quick Pirate 30

Die Rolle bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Angelrolle bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Angelrolle Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Angelrollen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest
Thermobecher

Thermobecher Test 2019 – Die besten Thermobecher im Preisvergleich

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Thermobecher Test 2019. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Thermobecher. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für… ... weiterlesen

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Angelrolle achten solltest

Gibt es bei Angelrollen Unterschiede?

Zu einem wichtigen Bestandteil einer Angelausrüstung gehören Angelrollen. Es wird zwischen Stationärrollen sowie Multirollen unterschieden.

Bei Stationärrollen handelt es sich um feststehende Angelrollen. Die Angelschnur ist dabei quer zur Angelrute auf der Angelrolle aufgewickelt.

War Dir bewusst, dass Du die Angelrolle mit einem Silikon- oder Waffenöl imprägnieren kannst?

Du solltest Deine Rolle mit Öl imprägnieren, bevor Du diese mit Salzwasser in Kontakt bringst. Besonders bei Aluminiumteilen ist dies wichtig. Nach Kontakt mit Süßwasser wird die Rolle nach dem Gebrauch gründlich abgespült, abgetrocknet und anschließend wieder imprägnieren.

Eine Weiterentwicklung der Stationärrollen sind die Freilaufrollen. Diese haben eine Freilaufmechanik integriert. Das bedeutet, dass der Fisch an der Angel bei aktivierter Freilaufmechanik keinen Widerstand hat und die Schnur von der Rolle gezogen werden kann.

Bei der Kapselrolle ist die Angelschnur unter dem Gehäuse aufgerollt. Für das Angeln in wildbewachsenen Orten ist diese sehr gut geeignet, da sich keine Pflanzen in der Rolle verfangen können. Die Kapselrollen können einhändig bedient werden.

Spinnrollen sind für das Spinnfischen geeignet. Im Normalfall handelt es sich um Stationärrollen. Ab und zu können Spinnrollen jedoch auch Multirollen sein.

Die Angelschnur wird bei der Multirolle parallel zur Angelrute aufgerollt. Sobald der Köder ausgeworfen wird, dreht sich die Spule mit. Daher bleibt der Kontakt zwischen Angelrolle und Köder immer bestehen.

Angelrollen richtige Schnur

Zu jeder Angelgrundausstattung gehören Angelrollen. Es gibt unterschiedliche Arten von Angelrollen. Zu diesen gehören beispielsweise die Stationärrollen oder die Multirollen.

Die sogenannten Baitcaster sind leichte Multirollen und für Binnengewässer beliebt.

Jede Angelrolle hat ein anderes Handling. Das sollte bei der Auswahl beachtet werden. Die Angelrolle hat einen sehr großen Einfluss auf die Drilleigenschaften beim Angeln und die Wurfdistanz.

Wann sollte ich eine Stationärrolle benutzen?

Bei dieser Art handelt es sich um einen Allrounder.

Die Bedienung ist relativ einfach und vor allem schnell erklärt. Die Angelschnur kann sich durch die Schnurfangbügel nur sehr schwer verheddern. Für Einsteiger sind die Stationärrollen ideal geeignet.

Bei einem Umstieg von Monofil auf Geflechtschnur sollte auf die Knoten geachtet werden. Denn ein Geflechtschnurknoten darf nicht wie ein Monofilschnurknoten gebunden werden. Die Schnur könnte ansonsten reißen oder durchrutschen.

Geflechtschnüre haben eine höhere Oberflächenglätte. Das Geflecht verzeiht durch die geringe Dehnung einen unsauberen Knoten weniger. Ein Monofilknoten hingegen kommt dieses durch den Gummibandeffekt zugute.

Du musst bei einer Freilaufrolle nicht direkt neben der Angelrute stehen, wenn ein Fisch angebissen hat. Der Fang kann durch die Freilaufmechanik so lange Schnur von der Angelrolle ziehen, bis Du die Rollenbremse betätigst.

Wann sollte ich eine Multirolle nutzen?

Mit der Multirollen können große Fische geangelt werden.

Für den Einsatz von schwerem Angelgerät sind die Multirollen durch die hohe Stabilität sehr gut geeignet.

Du hast eine direkte Verbindung von der Angelrolle zum Köder bzw. zum Fang. Das Handling ist jedoch etwas komplizierter.

Zu den Stärken der Multirollen gehören die hohe Stabilität und die direkte Verbindung zwischen der Angelrolle und dem Köder.

Multirolle Angeln

Durch die hohe Stabilität eignen sich Multirollen für das Angeln von großen Fischen.

Was kostet eine Angelrolle?

Die Preisspanne von Angelrollen ist sehr groß. Der Preis ist abhängig von der Qualität der verbauten Rollenteile.

Ab 20 Euro sind günstige Angelrollen erhältlich. Für Einsteiger kann diese Qualität ausreichen. Für die mittlere Preiskategorie kannst Du zwischen 50 bis 100 Euro einrechnen. Bist zu 250 Euro können hochwertige Angelrollen kosten.

Es sollte auch auf das Material bei einem Kauf einer Angelrolle geachtet werden. Es gibt eine große Auswahl von Aluminium bis hin zu Magnesium. Das Material spielt eine große Rolle für die Funktionalität und für die Haltbarkeit.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Angelrollen passt am besten zu Dir?

Es gibt drei unterschiedliche Arten von Angelrollen:

  • Fliegenrolle,
  • Stationärrolle,
  • Multirolle.

Die Funktionsweise sowie der Einsatzbereich ist bei diesen drei Arten unterschiedlich. Bei jedem Konstruktionstypen gibt es Vorteile und Nachteile. Es kommt daher auf die Vorlieben, den zu fangenden Fisch und den Verwendungszweck an.

Wir zeigen Dir nun die Vorteile und Nachteile der jeweiligen Angelrollenarten sowie eine kurze Erklärung zu den unterschiedlichen Typen.

Was ist eine Stationärrolle und was sind Vorteile und Nachteile?

Die Drehung der Kurbel wird mithilfe eines Kugellagers auf den Rollenhügel und somit auf die Schnur übertragen. Die Schnur kann auf- oder abgewickelt werden, je nachdem in welche Richtung die Kurbel gedreht wird.

Vorteile

  • relativ günstig
  • einfach und flexibel

Nachteile

  • für schwere Köder nicht geeignet

Damit die Schnur freilaufen kann und ein Widerstand verhindert wird, muss der Hügel nach einem Auswurf umgeklappt werden.

Kein Qualitätskriterium und daher für die Kaufentscheidung irrelevant ist die Anzahl der Kugeln im Kugellager.

Je nach Modell ist am Heck oder am Kopf der Angelrolle die Bremse zu finden.

Was ist eine Multiplikatorrolle und was sind die Vorteile und Nachteile?

Die Spule kann durch ein Drehen an der Kurbel schneller gewickelt werden. Das liegt daran, dass die Rolle mit einer Übersetzung arbeitet. Der Unterschied zwischen einer Multiplikatorrolle und einer Stationärrolle liegt lediglich in der Bauart. Das Übersetzungsverhältnis ist größer als das übliche 1:1-Übersetzungsverhältnis.

Vorteile

  • für schwere Montagen und Köder geeignet

Nachteile

  • relativ teuer
  • es ist ein leichtes Verheddern möglich

Es gibt zwei unterschiedliche Arten. Die herkömmliche Multirolle und die Baitcasterrolle. Die gewöhnliche Rolle wird in der Regel von einem Boot aus geworfen.

Entsprechend des Fischerplatzes und der zu fangenden Fische sollte die Höhe der Übersetzung ausgewählt werden.

Was ist eine Fliegenrolle und was sind die Vorteile und Nachteile?

Diese Art wird meistens zum Fliegenfischen verwendet. Die Fliegenrolle besteht aus einer Spule. Auf dieser Spule ist direkt die Kurbel befestigt und eine Schnur. Die Schnur wird auf darauf aufgewickelt.

Vorteile

  • relativ günstig
  • geeignet für das Fliegenfischen

Nachteile

  • für modernes Fischen ungeeignet

Es ist kein Bremssystem und kein erhöhtes Übersetzungsverhältnis vorhanden. Die Bauweise ist sehr einfach und die Handhabung ist eher unkomfortabel.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Angelrollen miteinander vergleichen?

Die folgenden Faktoren helfen Dir bei der Entscheidung, ein passendes Produkt zu finden.

Bei den Faktoren handelt es sich um:

  • Bremssystem
  • Schnurkapazität
  • Übersetzung
Stärke und Länge Angelrrolle

Die Stärken und die Länger der Schnur sollten je nach Zielfisch beachtet werden.

Schnurkapazität

In der Regel wird bei jedem Produkt angegeben, wie viele Meter und von welcher Stärke die Schnur auf eine entsprechende Rolle passen.

Mit einer geflochtenen Schnur hast Du ein besseres Gefühl für Bisse.

Auf einer geflochtenen Schnur spürst Du die Bisse ab einer gewissen Wassertiefe besser als bei einer monofilen Schnur. Allerdings ist die Dehnung geringer. Der Verlust des Fisches kann daher bei einem harten Biss die Folge sein. Es lohnt sich daher, ein Fluorocarbon oder Monofilvorfach vorzuschalten.

Es gibt keine Standardgrößen. Daher solltest Du darauf achten, dass Du genügend Angelschnur in der bevorzugten Stärke auf die Angelrolle spulen kannst.

Die Schnurkapazität kann gegebenenfalls auch in Lb/Yds angegeben werden. Die maximale Länge der Angelschnur kann mit der gängigen Umrechnung berechnet werden.

Du solltest ebenfalls darauf achten, ob Du eine separate Schnur benötigst oder ob die Angelrolle bereits mit der passenden Schnur bespult ist.

Übersetzung

Damit wird die Anzahl der Umdrehungen genauer beschrieben, welche die Spule dabei pro Umdrehung der Kurbel macht. Je nach Jahreszeit oder Köder ist eine andere Übersetzung besser geeignet.

Zu den Alleskönnern zählen Angelrollen mit einer mittleren Übersetzung. Diese können in fast allen Situationen eingesetzt werden.

Es wird zwischen drei verschiedenen Übersetzungen unterschieden: niedrige Übersetzung (3.8:1 bis 4.8:1), mittlere Übersetzung (5.0:1 bis 5.8:1) und hohe Übersetzung (ab 6.0:1).

Bremssystem

Die Bremssysteme gehören zu den elementaren Bestandteilen einer Angelrute. Zwischen den folgenden Bremssystemen wird bei den Stationärrollen unterschieden:

  • Kampfbremse,
  • Frontbremse,
  • Heckbremse.

Die Frontbremse kann sensibler eingestellt werden. Die Heck- und Kampfbremse sind einfacher zu bedienen. Diese befinden sich am Ende des Getriebegehäuses. Es gibt jedoch mittlerweile Angelrollen, die mit allen drei Bremssystemen ausgestattet sind.

Zwei verschiedene Bremssysteme sind bei Multirollen zu finden. Die Scheibenbremse und die Sternbremse.

Bei den Sternbremsen handelt es sich um die am meisten verbreitete. Diese ist auch kostengünstiger als die Scheibenbremse. Die Scheibenbremsen haben eine höhere Bremskraft. Dies ist beim Angeln von fetten Fischen wichtig.

Wissenswertes über Angelrollen – Expertenmeinungen und Rechtliches

  • https://www.canoeguide.net/angeln/angelausruestung/645-angelrollen
  • http://www.angeln-mit-felix.de/angelrollen
  • http://blog.angeln.de/praxis/spinnangeln/angeln-mit-der-multirolle-alles-was-ihr-zum-angeln-mit-baitcastern-und-multirollen-wissen-musst/

Bildnachweis

  • https://pixabay.com/de/angelrolle-linie-fischerei-1863733/
  • https://pixabay.com/de/angelrollen-stab-ausr%C3%BCstung-1674749/
  • https://pixabay.com/de/angelrolle-bek%C3%A4mpfung-stab-1738378/

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 um 04:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gepostet von Redaktion Outdoormensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.