Herzlich willkommen bei den Testberichten zum 6-Personen-Zelt Test 2019. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen 6 Personen Zelte. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.
Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich am besten geeignete 6 Personen Zelt zu finden.
Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige 6-Personen-Zelt zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Unterkunft für einen Urlaub mit der Familie eignen sich besonders gut große Zelte für 6 Personen. Sie sind geräumiger und können mit Kabinen in einzelne Räume unterteilt werden.
  • Durch das platzsparende Zusammenpacken lässt es sich sehr leicht transportieren und ist hierbei einfacher als ein Campingwagen.
  • Wo du mit dem Familienzelt Urlaub machen möchtest, spielt eine wesentliche Rolle. Das Matterial, die Wassersäule und der Boden sollten dem Urlaubsort entsprechend ausgestattet sein.

6-Personen-Zelt Test: Das Ranking

Platz 1: Coleman Waterfall 5 Deluxe Familienzelt

Angebot
Coleman Waterfall 5 Deluxe Tunnel-/ Kuppel-/ Familienzelt, 5 Personen, mit Vorzelt, wasserdicht WS 3.000mm
49 Bewertungen

Platz 2: 10T Outdoor Equipment Mojave 400 Wood – Tipi Zelt

Platz 3: High Peak Zelt Nevada 4

Platz 4: Lumaland Outdoor Pop Up Familienzelt

Angebot
Lumaland Outdoor Pop Up Familienzelt Wurfzelt 6 Personen Zelt Camping Festival etc. 315 x 245 x 170 cm Blau/Grau
44 Bewertungen

Platz 5: CampFeuer Tipi Zelt

6-Personen-Zelt bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen 6-Personen-Zelt Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren 6-Personen-Zelt finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Ratgeber: Fragen, mit denen Du Dich beschäftigen solltest, bevor Du ein 6-Mann-Zelt kaufst

Für wen eignet sich ein 6-Personen-Zelt?

Für Familien mit mehreren Kindern sowie für eine Gruppe sind solche Zelte geeignet. Sie eignen sich nicht nur für das Camping im Freien, sondern auch für Ausflüge, Festivals oder Open Airs. Natürlich können die Zelte auch zu Hause im Garten genutzt werden.

6 Personen Zelt

Ein 6-Personen-Zelt sollte nach dem jeweiligen Verwendungszweck gewählt werden und zudem robust sein.

Welches Zelt passt zu meinen Ansprüchen?

Zu Deinem Überlegungen sollten die Dauer mit eingezogen werden und wie oft Du das Zelt verwenden möchtest. Dadurch kannst Du die Größe des Zeltes bestimmen. Zudem solltest Du überlegen, ob ein günstiges Zelt für Deine Ansprüche reicht oder ob Du eine robuste Ausführung möchtest.

Ein billiges Zelt reicht für einen einmaligen und kurzen Einsatz. Sollte das Zelt jedoch mehrere Tage oder Wochen eingesetzt werden und viele Jahre halten müssen, solltest Du in ein gut verarbeitetes und teureres Modell investieren. Hierbei ist es hilfreich auf die Langlebigkeit der Materialien, die verwendet wurden, zu achten.

Für welches Urlaubsziel eignet sich welches Zelt?

Hierbei ist es wichtig zu wissen, welches Wetter vorherrscht. Dementsprechend sollte das Zeltmaterial gewählt werden.

Folgenden Elementen sollte ein Zelt trotzen:

  • UV-Strahlen,
  • Wind,
  • Nässe.

Für den Sommer oder trockene Gegenden ist es wichtig, auf eine gute UV-Beständigkeit der Beschichtung zu achten. Zudem sollte eine Belüftungsmöglichkeit vorhanden sein. Damit auch an sonnigen Tagen draußen sicher vor UV-Strahlen gesessen werden kann, sollte das Modell ein Sonnensegel haben.

Bei einem Urlaubsziel im Norden oder an einem See sollte eine Wasserbeständigkeit vorhanden sein. Ebenso ist es wichtig, dass ein Moskitonetz verfügbar ist.

Bei einer windigen Gegend sollte das Zelt eine gute Standfestigkeit haben. Nylon oder Baumwolle geben bei Bewegung weniger Geräusche von sich als Polyester.

Erfahrungsberichte von anderen Campern können Dir helfen. Doch nur in der Praxis lässt sich ein Zelt am besten testen.

Entscheidung: Welche Art von 6-Mann-Zelt gibt es und welcher ist die richtige für mich?

Es wird in folgenden Zelttypen unterschieden:

  • Pyramidenzelt oder Tipi,
  • Kuppel- oder Igluzelt,
  • Haus- oder Steilwandzelt,
  • Tunnelzelt,
  • Firstzelt,
  • Geodätzelt.

Was sind die Merkmale eines Kuppel- oder Igluzeltes und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Diese Zelte können ohne Heringe stehen. Durch Gepäck oder Ausrüstung sollte der Schutz der Wände gewährleistet werden. Die Konstruktion besteht aus einem Gestänge von zwei diagonalen Bögen.

Vorteile

  • findet Platz auf kleiner Fläche,
  • Steht ohne Heringe,
  • gute Stabilität.

Nachteile

  • Raumnutzung eingeschränkt,
  • eher hohes Gewicht.

Was sind die Merkmale eines Tunnelzeltes und worin liegen deren Vorteil und Nachteile?

Ein Tunnelzelt ist als Schlauchleitung geformt. Die Zelthaut wird durch mehrere parallele Gestängebögen gespannt. Für dieses Zelt werden Heringe benötigt, damit das Zelt stehen bleibt. In Querrichtung kann Wind die Standfestigkeit beeinflussen.

Vorteile

  • einfacher Aufbau,
  • geringes Gewicht,
  • gute Raumnutzung.

Nachteile

  • immer Abspannung notwendig,
  • kann im Wind flattern.

Was sind die Merkmale eines Geodätzeltes und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Das Zelt ist durch drei oder mehr Gestängebögen über der Grundfläche stabil und windfest. Das Zelt kann ohne Heringe stehen. Jedoch gut sollte das Wetter sein.

Vorteile

  • steht ohne Abspannen,
  • stabil bei Sturm,
  • gute Raumnutzung.

Nachteile

  • meistens hohes Gewicht,
  • lange Auf- und Abbauzeit.

Was sind die Merkmale eines Firstzeltes und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Die Form ist rechteckig. Das Zelt benötigt wenig Stauraum, jedoch kann der Innenraum durch das schräge Dach nur schlecht ausgenutzt werden. Für dieses Zelt sind Heringe zwingend notwendig.

Vorteile

  • geringes Gewicht,
  • einfacher Auf- und Abbau,
  • kompakt.

Nachteile

  • windempfindlich,
  • braucht zwingend Heringe,
  • schlechte Raumnutzung.
Hauszelt

Mit seiner Form erinnert das Firstzelt an ein Haus. Es ist einfach aufzubauen.

Was sind die Merkmale eines Hauszeltes oder Steilwandzeltes und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Der Raum kann zu 100 % genutzt werden. In einem solchen Zelt kannst Du aufrecht stehen. Diese Zelte sind teuer und haben ein hohes Gewicht. Ebenso haben sie eine geringe Resistenz gegen Böen. Sehr gut geeignet sind diese Zelte für längere und häufige Camping-Urlaube.

Vorteile

  • meist Stehhöhe,
  • sehr geräumig und komfortabel,
  • ersetzt Wohnmobil oder Ferienwohnung,
  • vielseitige Nutzungsmöglichkeiten.

Nachteile

  • lange Auf- und Abbauzeit,
  • hohes Gewicht,
  • geringe Windstabilität.

Was sind die Merkmale eines Pyramidenzeltes oder Tipis und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Dieses Zelt ist rund und hat eine vier-, sechs- oder achteckige Grundform. Durch eine in der Mitte aufgestellte Stange hält die Konstruktion. Ebenso sind Stangen von der Mitte bis zum Boden und es werden Heringe verwendet.

Vorteile

  • schneller Auf- und Abbau,
  • Stehhöhe in der Mitte,
  • einige Modelle erlauben das Kochen im Innern.

Nachteile

  • kleines Innenraumvolumen,
  • meistens schwer.

In der traditionellen Form ist ein Feuer in der Mitte möglich. Oben am Zelt befindet sich eine Öffnung, die als Lüftung oder Rauchabzug dient.

Damit das Tipi-Zelt mehr Stabilität bekommt, kannst Du dieses oben an einem Ast befestigen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du 6-Personen-Zelte vergleichen und bewerten.

Die folgenden Kriterien helfen dabei, das ideale Familienzelt zu finden:

  • Gestänge,
  • Wassersäule,
  • Zeltboden,
  • Stehhöhe,
  • Beschichtung,
  • Transport,
  • Webarten,
  • Schlafkabinen,
  • Fadenstärke,
  • Zelthaut-Material.

Wassersäule

Die Höhe der Wassersäule gibt an, welche Resistenz das 6er-Zelt gegenüber Wasser hat. Dabei wird allerdings nicht berücksichtigt, wie sich das Zelt bei Dauerregen verhält. Die Nähte sind bei Zelten eine Schwachstelle bei nassem Wetter. Je älter das Zelt ist und häufiger es der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, umso stetiger wird der Wert bei Kunststoffzelten gemindert.

regenfestes Zelt

Das Regenwasser perlt von der Zeltwand ab, wenn es sich um eine gummiartige Beschichtung handelt.

Stehhöhe

Die Stehhöhe gibt an, ob Du in Deinem Zelt stehen kannst. Das erleichtert den Aufenthalt, denn das Strecken oder Anziehen wird dadurch erleichtert.

Transport

Die Verpackungsmasse ist wichtig, um zu erkennen, ob Dein Fahrzeug geräumig genug ist, um das Zelt zu transportieren. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, einen separaten Trailer für den Transport zu kaufen. Eine Dachbox kann Dir ebenfalls dabei helfen, das Zelt zu verstauen.

Schlafkabinen

6-Personen-Zelte sind mit zwei oder drei Schlafkabinen ausgestattet. Es kommt hierbei darauf an:

  • Welche Ausrüstungsgegenstände sollen im Innenzelt Platz finden?
  • Wie viel Privatsphäre benötigen Du und Deine Begleiter?
  • Wie viele Tage am Stück kommt das Zelt zum Einsatz?

Zelthaut-Material

Aus einem Außen- und einem Innenzelt besteht ein großes Zelt. Dabei ist das Außenzelt mehr Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen Dir die meist verwendetet Textilarten und ihre Eigenschaften:

Polyester Nylon Baumwolle
Gewicht mittel niedrig hoch
Reißfestigkeit hoch hoch niedrig
Dehnung bei Nässe hoch keine niedrig
Verrottung keine keine mittel
UV-Beständigkeit hoch niedrig hoch
Trocknungszeit schnell schnell langsam
Atmungsaktivität niedrig niedrig hoch
Geräuschpegel bei Wind hoch niedrig niedrig

Polyester

Durch die Beschichtung kann das Material verbessert werden. Durch eine PU-Beschichtung wird das Wasser besser abgestoßen und das Zelt trocknet schneller. Durch eine Silikonbeschichtung perlt das Wasser stärker ab und dringt nicht ins Textilgewebe ein.

Nylon

Nylon ist das leichteste Material. Durch die Bezeichnungen Nylon-Taffeta oder Rip-Stop-Nylon wird die Art und Stärke der zusammengenähten Chemiefäden beschrieben. Für Outdoorzelte haben sich Kunststofffasern aus leichter Baumwolle durchgesetzt.

Baumwolle

Baumwolle ist ein traditionelles Material. Durch das Aufquellen der Baumwollfasern bei Regen bleibt das Zelt wasserdicht. Zur Verbesserung der Funktionalität werden häufig Gewebearten gemischt.

Beim Material solltest Du auf die Webart und die Beschichtung der Textilien achten, denn diese beeinflussen die Funktionalität.

Fadenstärke

Es gibt zwei Maßeinheiten: In Denier (D) wird die Stärke der einzelnen Fäden des verwendetes chemischen Textils gemessen. In Threadcount (T) wird die Anzahl der verwobenen Fäden pro Quadrat-Inch gemessen.

Dein 6er-Zelt wird reißfester, robuster und schwerer, je höher diese beiden Werte sind.

Webarten

Die Bezeichnung „Oxfort“ steht für ein kräftiges Baumwollgewebe, welches nach einer besonderen Webtechnik verarbeitet wurde. Rip-Stop-Nähte verleihen im Polyester- und Nylonstoff eine zusätzliche Festigkeit.

Beschichtung

Polyurethan, sogenanntes PU, eignet sich besonders für die Beschichtung. Es hält Temperaturschwankungen gut aus und hat hervorragende Isolationseigenschaften. Wenn die Nähte mit PU abgedichtet sind, ist das Zelt zu 100 % wasserdicht.

Damit Wasser abperlen kann, wird Silikon eingesetzte. Silikon ist reißfest und hat eine hohe UV-Beständigkeit. Eine Beschichtung aus Silikon bedeutet jedoch keine komplette Abdichtung der Nähte. Es sind zusätzliche Nahtdichtungsbänder notwendig.

Acryl ist preisgünstig. Allerdings hat Acryl folgende Nachteile:

  • relativ niedrige Wassersäulen,
  • mögliche Ablösung der Beschichtung,
  • der Stoff knistert laut,
  • wenig Langlebigkeit,
  • geringe Elastizität/Flexibilität.

Bei einer Silberbeschichtung handelt es sich um nichts anderes als um eine Beschichtung aus PU oder Acryl. Jedoch hat diese Beschichtung silberfarbene Pigmente. Dadurch wird das Innere des Zeltes besser abgedunkelt und es bietet eine bessere Wärmereflexion.

Zeltboden

PU und Polyethylen eigenen sich gut, um den Boden abrieb- und moderfest zu machen. PVC ist ein sehr widerstandsfähiges Gewebe. Es ist zudem wasserdicht und robust.

Durch Filzmatten, die bei einigen Zelten im Lieferumfang enthalten sind, kann der Innenboden nach Aufbau des Zeltes gepolstert werden. Dadurch können auch Unebenheiten unter dem Zelt ausgeglichen werden.

Gestänge

Hierbei sollten die Faktoren Langlebigkeit, Stabilität und Biegsamkeit in Betracht gezogen werden. Als Traggerüst kommen drei Materialien zum Einsatz:

  • Fieberglas-Gestänge: preiswert; leicht, aber schwerer als Alu; sehr elastisch
  • Stahl-Gestänge: schwer; sehr stabil; langlebig
  • Aluminium-Gestänge: langlebig; 50 % leichter als Stahl; stabil

Die Anforderungen an das Material der Tragkonstruktion unterscheidet sich je nach Zeltform. Für ein besonders leichtes Zelt sollte auf Aluminium zurückgegriffen werden.

Wissenswertes rund um das Thema Zeltpflege

Wie pflege ich mein 6-Mann-Zelt vor der Tour?

Idealerweise solltest Du das Zelt vor der Reise einmal aufbauen, um Beschädigungen und fehlende Teile zu entdecken. Mit Repair-Tape können Löcher und Risse ausgebessert werden. Mit Silikon machst Du Reißverschlüsse gleitfähig. Das Gestänge und die Heringe sollten auf die Funktionsfähigkeit überprüft werden.

Bei Zelten, die eine Beschichtung aus Silikon haben, hilft Tape nicht. Hierfür wird Klebstoff und gegebenenfalls ein Stück Stoff benötigt.

Was ist beim Gebrauch des 6er-Familienzeltes zu beachten?

Steine und spitze Gegenstände sollten vor dem Aufbau des Zeltes beiseite geräumt werden. Das Zelt sollte nach der Anleitung aufgebaut werden und mit dem Material solltest Du sorgsam umgehen. An einer geeigneten Stelle sollten die Heringe verankert werden. Du kannst die Beschichtung schonen, indem Du das Zelt im Schatten aufbaust, wo es vor UV-Strahlen geschützt ist.

Die Zelttüte sowie nicht benötigte Teile sollten immer an demselben Ort verstaut werden, damit Du diese schnell wiederfindest.

Dies solltest Du dem Zelt nicht antun:

  • Das Zelt in einem nassen Zustand einpacken.
  • Das Zelt nicht ordentlich abspannen. Durch flattern im Wind können Schäden entstehen.
  • Es sollten niemals Steine auf das Zelt gelegt werden. Steine sollten wenn nur auf die Heringe gelegt werden.
  • Im geschlossenen Zelt kochen.
  • Vergiss nicht zu lüften. Es kann sich Kondenswasser bilden. Die Feuchtigkeit kann in das Zelt gelangen.

Was braucht Dein 6-Personen Zelt nach dem Camping-Urlaub für eine Behandlung?

Das Zelt solltest Du immer mit der Hand reinigen und niemals in der Waschmaschine. Ein weicher Schwamm und warmes Wasser helfen dabei Verschmutzungen zu entfernen. Benutze keine aggressiven Reinigungsmittel. Diese können der Beschichtung und den Fasern schaden.

Das Zelt sollte vollkommen trocken sein. Es können sich sonst Schimmelpilze oder Korrosionen an den feuchten Stellen bilden. Dies kann die Funktionsfähigkeit beeinträchtigen und das Material schädigen.

Weiterführende Literatur: Quelle und interessante Links

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Zelttypen
  • https://www.focus.de/reisen/service/tourismusfreizeit-oft-unterwegs-oder-im-keller-das-richtige-zelt-finden_aid_523328.html
  • http://www.spiegel.de/reise/deutschland/campingurlaub-tipps-fuer-familien-und-top-campingplaetze-a-1039679.html

Bildnachweis

  • https://pixabay.com/de/fahrrad-camping-regen-zelt-lager-3228237/
  • https://pixabay.com/de/zelt-reise-zelt-lyngen-1490599/
  • https://pixabay.com/de/nordlichter-lager-zelt-abenteuer-1203289/

 

6 Personen Zelt Test 2019 – Die besten 6 Personen Zelte im Preisvergleich
5 (100%) 1 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 22.05.2019 um 20:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gepostet von Redaktion Outdoormensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.